Ferien: fallen aus. Mit dem Beschluss, diese Kampagne zu führen, haben wir uns gleichzeitig ein ganzes Jahr lang eine Urlaubssperre auferlegt. Wir stehen Ihnen also auch weiterhin - sehr gerne! - für Ihre Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Schicken Sie uns weiter Ihre Texte und Bilder. 222 Tage Lärm bis zur Bundestagswahl - da ist noch jede Menge Platz zu füllen. Wir unterstützen Sie auch gerne bei der Formulierung Ihrer Botschaft, wenn Sie das wünschen. Sprechen Sie uns an!

Nehmen Sie teil an unserer Umfrage. Die Ergebnisse sollen einerseits Erkenntnisse über Schwerpunktregionen liefern, andererseits Druck auf die Kommunen machen. Städte und Gemeinden sollen den Sanierungsbedarf ihrer Schulgebäude erheben und sie sollen vor allem ihre Daten veröffentlichen. Nur Transparenz und eine solide Datenbasis bieten die Grundlage für eine zielführende Diskussion über Lösungen.

Neu auf dieser Seite ist unsere Google Map, die nach und nach mit Daten aus Kommunen ergänzt wird. Hinweise auf brauchbare Dokumente helfen uns sehr weiter. Auch die Ergebnisse der Umfrage fließen in die Karte mit ein.

Auf unserer Presseseite finden Sie eine kleine Sammlung mit Hinweisen zu Presseveröffentlichungen zu Schulen, die Teil unserer Kampagne sind. Gemeinsam ist allen: Am liebsten würden Politik und Verwaltung den engagierten Eltern, Schülerinnen und Lehrkräften einfach den Mund verbieten. Aber die lassen sich nicht unterkriegen. Pinneberg zeigt, wie's geht: Aufstehen und sagen was ist. Richtig gut.

Sie haben also vielfältigste Möglichkeiten, sich zu beteiligen. Wir wünschen uns allen einen interessanten und gewinnbringenden Sommer. Ohne Sprechverbote und immer ein gekühltes Getränk in der Nähe.

Viel Freude beim Gewinnen der gewonnenen Erkenntnisse

wünscht
Daniela von Treuenfels